Bodybuilding Nürnberg

Die Wettkampf Vorbereitung

Bodybuilding im Studio ist nicht das Gleiche wie auf einer Wettkampfbühne.

Es geht um viele wichtige Parameter, die stimmen sollten in einer Wettkampfvorbereitung. Um am Schluss auf der Bühne einen guten Eindruck zu hinterlassen, müssen wir das Posing ausgiebig üben oder vielleicht sogar erst erlernen. Am Ende gibt alles Punkte im Wettkampf, die jeder holen will.

Schweinehund überwinden

Phase 1: Die Umstellung

Vor allem für Newcomer ist diese Phase eine sehr beeinträchtigende Zeit. Cheatmeals gibt es nur noch nach Vereinbarung, ein Ernährungsplan sollte eingehalten werden. Supplemente sind passend getimt und der Schlaf ausreichend. Alle Parameter sollten vor allem am Anfang einer Vorbereitung Stück für Stück angepasst werden, um das bestmöglich Ergebnis zu erzielen. 

Fitness routine

Phase 2: Die routinierte Phase

Alle Prozesse sind langsam verinnerlicht und wir lieben Bodybuilding und freuen uns auf das nächste Training. Der Hunger ist zwar da, aber noch ganz entspannt aashaltbar. Die Trainingseinheiten laufen immer besser und man denkt, man könnte das ganze ewig so betreiben. Eine Phase in der man sogar nochmal Muskulatur aufbauen kann, wenn man hier richtig Gas gibt. Gleichzeitig kann man sich für die Endphase langsam bereiten machen. 

Bodybuilding

Phase 3: Die Endphase

Hier ist Stärke und Willenskraft entscheidend. Der Körper sendet Signale, hat Hunger und ist langsam ausgelaugt von der langen Diät. Gleichzeitig steigt der "Termindruck". Die Kunst ist es trotzdem locker zu bleiben und dem Prozess zu vertrauen. Vor allem Newcomer sind hier am allermeisten beschäftigt und lernen gleichzeitig am meisten dazu. Eine spannende Endphase entscheidet, wie die Form am Ende wirklich wird. "mia san mia" als Motto für den Erfolg.

Das Posing

Bodybuilding Classic Physique

Hinter jeder guten Platzierung auf einem Wettkampf steckt eine gute Präsentation. Bodybuilding ist eine objektive Sportart und hier sollten auch alle Punkte, die man sich erarbeiten kann, geholt werden. In den verschiedenen Klassen, gibt es verschiedene Posen, gleichzeitig sind die Posen bei den Verbänden untereinander auch leicht unterschiedlich. Das scheint am Anfang alles etwas kompliziert, ist aber bei etwas Übung für jeden machbar. Posing kann am Schluss entscheiden. 

Bodybuilding Posen

Bodybuilding Grundstellung

Die Grundstellung
"face front"

Bodybuilding Doppelbizeps

Doppelbizeps Vorderseite
"front double biceps"

Bodybuilding Lat Pose

Latpose Vorderseite
"front lat spread"

side chest bodybuilding

Seitliche Brustpose
"side chest"

back double biceps

Doppelbizeps Rückseite
"back double biceps"

rücken pose bodybuilding

Latpose Rückseite
"back lat spread"

trizeps pose bodybuilding

Seitliche Trizepspose
"side triceps"

bauch pose bodybuilding

Bauch Beine
"abdominals & thighs"

most muscular

Most Muscular

Die Kriterien

KFA 3%

Muskelqualität

Pump Bodybuilding

Volumen

Vaskularität verbessern

Vaskularität

Beine frei bekommen Bodybuilding

Seperationen 

Bikini Fitness Posing

bikini pose dbfv

Seitliche Pose

bikini pose dbfv front

Front Pose

bikini pose dbfv back

Rücken Pose

bikini fitness posing

Seitliche Pose 

In der Bikini Fitness Klasse ist es besonders wichtig, auf eine ansprechende Präsentation zu achten. Gleichmäßige, homogene Bewegungen beim I-Walk und allen Posen fließen stark in die Bewertung ein. Auch der Körperschmuck, die Haare und das allgemeine Styling, die Wettkampffarbe und der Wettkampf-Bikini sind wichtig für ein solides Gesamtpaket. Es werden in dieser Klasse "nur" 4 Posen miteinander verglichen und die Posing Kür im Bodybuilding, ist der I-Walk in der Bikini Klasse. Während die Bodybuilder eine Minute Präsentationszeit bekommen, gilt es für die Frauen etwas aufs Gas zu drücken und innerhalb 10-15 Sekunden die maximale Punktzahl herauszuholen. 

Unterstützung nötig?

Ablauf einer Bodybuilding Meisterschaft

  • vor dem Veranstaltungsstart gibt es eine offizielle Anmeldung, bei der du deine Lizenz, Ausweis und Anmeldebestätigung bereit halten solltest. Je nach Klasse, gibt es noch die Abnahme des Körpergewichts und der Körpergröße durch die anwesenden Kampfrichter.
  • Nach der Anmeldung wird's erst einmal ruhig für die Athleten. Es gilt, sich ein möglichst ruhiges Plätzchen zu suchen und am besten auf einer Isomatte platz zu nehmen
  • Eine Veranstaltung kann lange dauern, wenn das Teilnehmerfeld groß ist. Nicht selten kommen die letzten Athleten erst gegen 22:00 Uhr bis Mitternacht aus der Halle.
  • Bei jeder Meisterschaft gibt es einen vorläufigen und offiziellen Ablaufplan. Achte auf die aktuelle Gültigkeit und im Optimalfall, sollte der Betreuer das Wettkampfgeschehen im Blick haben und frühzeitig das aufpumpen in die Wege leiten
  • Beim Aufpumpen bereitet sich jeder Athlet Backstage vor. Öl wird auf dem Körper aufgebracht, die Muskeln mit Therrabändern oder Kurzhanteln aufgepumpt. Wichtig hier an alles zu denken, beim packen der Wettkampftasche.
  • Es gibt in der Regel bei mehr als 6 Teilnehmern in einer Klasse eine Vorwahl und ein Finale. In der Vorwahl entscheiden die Kampfrichter dann, welche 5 oder auch 6 Athleten ins Finale einziehen dürfen. Im Finale finden in den Bodybuilding Klassen dann auch die Küren statt und bei den Frauen ist es der I-Walk. 
  • Nach dem Finale folgt die Siegerehrung, bei der die Platzierungen bekannt gegeben werden
  • Die Wertungen übernehmen die Kampfrichter, die immer in der ersten Reihe vor der Bühne sitzen und jede Wertungsrunde mitdokumentieren.